Mini-Kurs für 0,- Euro: "Fotos organisieren - einfach anfangen"

Screenshot auf dem Handy aufräumen – ich verrate dir, wie das einfach geht

3 Arten von Screenshot auf dem Handy einfach aufräumen

Inhalt

Screenshots auf dem Handy sorgen oft für Chaos – ich zeige dir, wie du sie unterscheidest und die unterschiedlichen Arten einfach aufräumst

Er ist so schnell gemacht. Ein Screenshot auf dem Handy als Erinnerung. Das ist praktisch. Führt aber leider oft zu Problemen auf dem Smartphone.

Kennst du dieses Probleme? Viele meiner Kunden und Kundinnen wünschen sich hierbei Hilfe. Denn die Screenshots werden zwischen den Fotos auf dem Handy gespeichert. Das kostet viel Speicherplatz. Und führt schnell zu Chaos in der Fotos-App, weil es unübersichtlich wird.

Ich zeige dir 3 Arten von Screenshots auf dem Handy. Wenn du deine Bildschirmaufnahmen danach aufräumst, ist das Chaos schnell beseitigt.

Die 3 Arten von Screenshots auf dem Handy

Wir haben das Smartphone häufig in der Hand. Schnell wird eine Information gegoogelt. Wir scrollen durch Social Media-Account und sehen etwas, was uns gefällt. Oder wir bekommen eine Nachricht, die wir nicht vergessen wollen.

Wir machen eine sogenannte Bildschirmaufnahme. Damit entsteht eine jpg-Datei, die wie ein mit der Kamera gemachtes Foto, in der Foto-App auf dem Handy gespeichert wird.

Das ist zunächst praktisch. Aber der Screenshot auf dem Handy geht zwischen den Fotos unter. Man vergisst ihn. Obwohl man ihn als Erinnerung an etwas gemacht hat. Außerdem wird die Foto-Sammlung wird immer größer und unübersichtlicher.

Es gibt aus meiner Sicht 3 Arten von Screenshots auf dem Handy. Sie zu unterscheiden hilft dir, Ordnung in deine Fotos-App zu bringen:

Nicht jeder Screenshot auf dem Handy gleich

1. Screenshots, die einfach nur Müll sind

Schnell kommt man auf dem Smartphone auf die falsche Tastenkombination. Und schon ist eine Aufnahme vom Bildschirm aus Versehen entstanden.

Oder wir machen einen Screenshot, der nur für kurze Zeit relevant ist. Z. B. ein Screenshot von der rausgesuchten Zugverbindung. Nur zur Sicherheit, falls man in der Bahn kein gutes Internet hat.

Häufig sind auch Bildschirmaufnahmen gespeichert, die sehr alt sind. Ein Kochrezept, das ich vor 3 Jahren interessiert fand, aber seitdem nie nicht gekocht habe, muss nicht zwischen den Fotos sein.

Mein Tipp:
Sei bei dieser Art Screenshots sehr großzügig mit dem Löschen. Setzt dir ein Datum (z. B. 01.01.2020). Und lösche am besten alle Screenshots, die davor gemacht wurden, ungesehen. Ungewollte Screenshots und solche, die nur für kurze Zeit wichtig sind, lösche am besten noch am gleichen Tag.

2. Ein Screenshot auf dem Handy als Notiz

Das Smartphone ist nicht mehr wegzudenken. Um etwas nachzuschauen, zu recherchieren oder auch, um uns inspirieren zu lassen. Mit einem Screenshot hält man Ideen, Tipps, gute Sprüche, schöne Kleidung, Wohnaccessoire oder Rezepte einfach und schnell fest. Ohne Papier und Stift. Das ist toll, wenn man richtig damit umgeht.

Solche Bildschirmaufnahmen sind etwas anderes als Fotos. Sie sind eine Art Notiz, Erinnerung oder ein To-do. Darum sollten sie an andere Stelle aufbewahrt werden als deine Bilder.

Mein Tipp:
Verschiebe diese Art Screenshots direkt in eine Notiz-App auf deinem Smartphone. Diese sind vorinstalliert auf dem Handy. Es gibt zudem viele Notizen-Apps zum Download im App Store oder bei Google Play, die noch mehr können. Hier findest du eine gute Übersicht.

Ich persönlich nutze die Microsoft-Apps „Notizen“ und „OneNote“, da diese ideal mit allen Microsoft-Anwendungen wie z. B. dem Outlook-Kalender verbunden sind. Ein Extravorteil: Ich kann dem Screenshot in der Notiz-App noch einen Kommentar (z. B. ein To-do) hinzufügen.

3. Erinnerungen als Screenshot auf dem Handy

Bildschirmaufnahmen können aber auch eine schöne Erinnerung sein und wie ein Foto behandelt werden.

Einige Screenshots schaffen es bei mir auch in ein Fotobuch. Z. B. ein Screenshot von der Wetter-App im Urlaub, die zeigt, dass wir im Sommerurlaub 42 Grad am Lago Maggiore hatten. Diese Bildschirmaufnahme kommt ins Fotobuch, weil sie uns daran erinnert, wie heiß es war.

Oder ein lustiger Cartoon, der die Situation während der Corona-Pandemie super trifft. Ein Chatverlauf in WhatsApp, der die Planung für ein Mädels-Wochenende so herrlich festhält. Das alles darf als Erinnerung zwischen meinen Fotos bleiben.

Meine Empfehlung für Screenshots auf dem Handy

Ich liebe Screenshots auf dem Smartphone schon immer. Aber noch mehr, seitdem ich sie gut organisiere.

Denn wenn ich sie wie oben beschrieben aufräume, finde ich sie schnell wieder. Und sie haben den Nutzen für mich, den ich eigentlich wollte.

So entsteht erst gar kein Chaos zwischen den Fotos. Und ich habe mehr Speicherplatz für die wirklich schönen Aufnahmen aus meinem Leben.

Mache es dir auch leicht. Und organisiere dich und deine Erinnerungen schnell und einfach.

Möchtest auch du Ordnung und Leichtigkeit für deine Fotos, dann sprich mit an. In einem kostenlosen Kennenlern-Call kannst du mir erzählen, wobei du Unterstützung brauchst. Ich sage, dir wie ich dir helfen kann. Meist reicht schon ein 1:1 Coaching-Call aus.

Schreib mir gerne über das Kontaktformular auf der Website. Ich freue mich, dich kennenzulernen!

Teile diesen Blogartikel!

Dagmar Nürnberg mit Bürohund Charlie

Hallo, ich bin Dagmar, die Gründerin von Foto-Ordnung

Als Ordnungscoach für Fotos zeigen ich dir, wie du einfach und schnell für immer Ordnung bei deinen Fotos hast.

Lerne die Foto-Ordnung kennen:

Abonniere den Newsletter und bekomme meine neueste Anleitung.

Kostenfreier Kennenlern-Call

Du hast viele Fragen zum Sichern, Aufräumen und Organisieren deiner Fotos und suchst eine Abkürzung? Lass uns sprechen.

Ich lade dich ein, zu einem kostenfreien 20-minütigen Kennenlern-Call und wir klären, wie du schnell deine Ziele erreichen kannst.


Neuer Kurs "Tschüss Foto-Chaos"

Verabschiede dich vom Fotos-Suchen. Finde alle Bilder mit wenigen Klicks und genieße die Erinnerungen. Kurs-Start ist am 22.04.24.

Tag
Std.
Min.

Die Warteliste für den neuen Online-Kurs
"Tschüss Foto-Chaos" ist eröffnet.

Verabschiede dich vom Foto-Suchen. Finde alle Bilder mit wenigen Klicks und genieße die Erinnerungen!

Genau das schaffst du mit "Tschüss Foto-Chaos". Hüpfe jetzt ganz unverbindlich auf die Warteliste und bekomme alle Infos + 10 % Wartelisten-Rabatt.

Außerdem sende ich dir alle 14 Tage jeder Menge wertvolle Foto-Ordnungs-Tipps im Newsletter.

Der Newsletter-/E-Mail-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung über den Anbieter ActiveCampaign. Du erhältst Tipps und Tricks rund um das Thema Fotos sichern, aufräumen und Spaß damit haben.

Warteliste für den Workshop
"In 6 Schritten zur schnellen Foto-Ordnung"
Hüpfe ganz unverbindlich auf die Warteliste und bekomme im Anschluss alle 14 Tage den Newsletter in dem du alle Neuigkeiten zum Workshop und noch viel mehr erfährst.

Der Newsletter-/E-Mail-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung über den Anbieter ActiveCampaign. Du erhältst Tipps und Tricks rund um das Thema Fotos sichern, aufräumen und Spaß damit haben.

Buchung Online-Workshop
"In 6 Schritten zur schnellen Foto-Ordnung"

Sei dabei beim 1. Workshop von Foto-Ordnung!

19.01.23, 18 - 20 Uhr

Zum Einführungspreis von 39 Euro (statt 78 Euro)

Trag dich hier ein. Im Anschluss kommt eine E-Mail von mir mit den Infos zur Bezahlung und natürlich mit allen Informationen, Unterlagen und Zugangsdaten zum Workshop.

Danach bekommst du alle 14 Tage den Newsletter und erfährst noch mehr für deine Foto-Ordnung.

Die Angaben mit * sind Pflichtangaben zur Rechnungserstellung. Der Newsletter-/E-Mail-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung über den Anbieter ActiveCampaign. Du kannst dich nach dem Workshop jederzeit vom Newsletter abmelden.