Für dich, für 0,- Euro: Mini-Kurs "Fotos organisieren"

Foto-Ordnung – Die Gründe, warum die Welt endlich Ordnung für die Fotosammlung braucht

Inhalt

Braucht die Welt wirklich noch einen Ordnungscoach? Ich glaube ja – darum habe ich Foto-Ordnung gegründet. Hier verrate ich dir das Warum!

Wir allen haben viel zu viele Fotos – was fehlt ist Foto-Ordnung!

Foto-Ordnung war einmal… Die Anzahl der gemachten Fotos seit 2013 hat sich bis 2017 laut einer Trendstudie des Digitalverbands Bikom fast verdoppelt. Denn dank des Smartphones ist es so einfach wie noch nie, Fotos zu machen. Und im Gegensatz zu einer Digitalkamera, ist das Handy immer dabei. Auf der Website Business Insider finden sich Zahlen von 2017. Dem nach haben wir bereits Ende 2017 voraussichtlich 1,2 Milliarden Fotos geschossen haben, was einem Zuwachs von 100 Millionen im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Ich möchte gar nicht wissen, wie es 2022 weltweit aussieht, wenn ich alleine das exponentielle Wachstum meiner Digitalfotos ansehen…

Kann man Fotos organisieren nicht alleine schaffen?

Ja klar, kann man Fotos alleine aufräumen. Ich kann auch ein kaputtes Schloss an der Haustür alleine reparieren. Dafür recherchiere ich stundenlang im Internet, welches Schloss das Beste ist und wo ich es kaufen kann. Und dann schaue ich mir ganz viele YouTube-Videos an, und bringe es mir selber bei.

Das kann ich machen, kostest mich aber viel Zeit und sicher etliche Nerven. Und bin ich dann sicher, ob das Schloss wirklich Einbrecher abhält?!? Der Frust ist vorprogrammiert.

3 Gründe, warum die Ordnung deiner Fotosammlung einen Fachmann braucht

Der schnellere Weg: Ich frage einen Fachmann, wenn es um die Sicherheit meines Hauses geht. Also einen Schlüsseldienst. Und was machen ich, wenn es um Ordnung deiner Fotosammlung geht?

Fotos haben für die meisten Menschen einen hohen ideellen Wert. Sie sind unsere Erinnerungen an schöne Zeiten. Und sie erzählen die Geschichten unseres Lebens und das unserer Familien. Stell dir vor, dieser Schatz geht verloren!

Foto-Ordnung, 3 Gründe für Ordnung in der Fotosammlung

1. Die große Gefahr, Fotos zu verlieren

Wir alle haben ausgedruckte Fotos auf Papier in Alben oder Schuhkartons im Haus. Und – inzwischen wahrscheinlich deutlich mehr – digitale Fotos an verschiedenen Speicherorten.

Was passiert, wenn (wir wollen es nicht hoffen!) das Haus abbrennt oder durch z. B. eine Flut großen Schaden nimmt? Oder in deine Wohnung eingebrochen wird und Spiegelreflexkamera, Laptop und Smartphone gestohlen werden? Wenn du sie nicht an verschiedenen Orten auf verschiedenen Speichermedien gespeichert hast, sind dann deine Fotos weg!

2. Die Sorge, Fotos zu vergessen

Früher waren Fotos etwas besonders. Noch in den Nullerjahren des neuen Jahrtausends haben wir nach dem Urlaub die Filmrollen zum Entwickeln gebraucht und waren dann ganz gespannt, ob die Bilder etwas geworden waren. Man die Fotos automatisch organisiert – gleich schlechte Schnappschüsse weggeworfen und schöne Fotos eingerahmt oder in ein Album geklebt.

Heute machen wir in so vielen Situation Fotos mit den Smartphone oder der Digitalkamera – und vergessen Bilder dann auf der Speicherkarte. Und wer hat schon Lust, 2.385 Bilder vom letzten Sommerurlaub durchzusehen, oder diese gar Freunden zu zeigen oder entwickeln zu lassen.

Es werden immer mehr Fotos, wir verlieren den Überblick und die Freude daran. Und das Traurige: Die Fotos – und damit die schönen Erinnerungen – haben keinen Platz in unserem Leben und werden auf Speicherkarten & Co. vergessen.

3. Die Überforderung, Fotos zu Foto-Geschenken, Fotobüchern & Co. zu verarbeiten

Spätestens zu Weihnachten möchten viele Menschen, die besten Fotos des Jahres rausfiltern und daraus schöne Foto-Geschenke wie Karten, Kalender oder Fotobücher machen. Doch leider kann das schnell überfordernd sein.

Es sind sehr viele Bilder, an verschiedenen Speicherorten, die gesammelt und gesichtet werden wollen. Und es gibt schier unendlich viele Möglichkeiten, Fotos mit Software nachzubearbeiten, um sie besser zu machen. Und auch die Auswahl an Anbietern für die Entwicklung von Fotos kann dich erschlagen.

Da fragen sich viele Hobby-Fotografen: Wo soll ich nur anfangen beim dem Bilder-Chaos? Wie kann ich digitale Fotos organisiern? Die Folge ist oft Foto-Frust.

Die Abkürzung zum Foto-Glück mit Foto-Ordnung

Die Überforderung durch das “zu viel” kennen viele auch in anderen Bereichen im Haus – wie dem übervollen Kleiderschrank oder dem Chaos-Keller.

Inzwischen ist es in Deutschland ein Trend, sich beim Thema “Ordnung” helfen zu lassen. Dank Marie Kondos Bestseller “Magic Cleaning” und ihrer Netflix-Serie haben viele Menschen angefangen, ihre Unordnung dauerhaft in Ordnung zu verwandeln. Diverse Bücher und insbesondere auch Instagram-Accounts, Facebook-Gruppe und Blogs helfen, Anregungen und Hilfestellung fürs Ordnung-Schaffen und -Halten zu bekommen.

Noch schneller und motivierender ist es, einen eigenen Ordnungscoach an der Seite zu haben.

Deutschland braucht Foto-Manager für die Foto-Ordnung!

Viele Menschen “ertrinken” in ihren Bilder-Fluten. Sie “paddeln” kräftig, investieren viel Zeit und Nerven beim Versuch, die Fotos zu sichten, zu sichern, zu verarbeiten und somit “ans sichere Ufer” zu kommen. Und sie gehen irgendwann dann doch unter…

Wie im Beispiel des Türschlosses, ist es oft der schnellere, sicherere und leichtere Weg, sich einen Fachmann an die Seite zu holen. Im englischsprachigen Raum gibt es sehr viele sogenannte “Photo-Manager”. Foto-Ordnungs-Experten, die – wie Marie Kondo – ihre Kunden zu mehr Ordnung bei der Fotosammlung und viel Leichtigkeit verhelfen. Ich denke, es ist an der Zeit, dass dieser Service auch im deutschsprachigen Raum angeboten wird!

Foto-Ordnung ist die Lösung für alle Probleme mit der Ordnung deiner Fotosammlung

Gerade, weil Ordnung schaffen für viele Menschen ein großes, lästiges Projekt ist, bei dem sie nicht wissen, wo sie anfangen sollen, beginnen sie gar nicht erst damit. Das ist schade und kann zu einem wirklichen Problem werden, wenn Fotos verloren gehen.

Möchtest du deine Fotos organisieren und Ordnung und Leichtigkeit für deine Fotos. Und brauchst etwas Motivation, um das Thema endlich anzugehen? Ich unterstütze Menschen bei der Ordnung ihrer Fotosammlung. Ich gebe ihnen im 1:1 Online-Coaching, in Online-Kursen und Handouts mein Fachwissen und meine Erfahrung weiter. Und ich zeige ihnen, wie sie schnell und einfach, ihre Fotos gut sichern, diese dauerhaft aufzuräumen, zu organisieren und dann viel Freude damit haben.

Kontaktiere mich gerne und nutze mein Angebot für einen kostenlosen Kennenlern-Call! Schreib mir gerne über das Kontaktformular auf der Website. Ich freue mich, dich kennenzulernen!

Willst du keinen Blog-Artikel mehr verpassen? Dann abonniere hier meinen Newsletter.

Teile diesen Blogartikel!

Dagmar Nürnberg mit Bürohund Charlie

Hallo, ich bin Dagmar, die Gründerin von Foto-Ordnung

Als Ordnungscoach für Fotos zeigen ich dir, wie du einfach und schnell für immer Ordnung bei deinen Fotos hast.

Lerne die Foto-Ordnung kennen:

Abonniere den Newsletter und bekomme meine neueste Anleitung.

Kostenfreier Kennenlern-Call

Du hast viele Fragen zum Sichern, Aufräumen und Organisieren deiner Fotos und suchst eine Abkürzung? Lass uns sprechen.

Ich lade dich ein, zu einem kostenfreien 20-minütigen Kennenlern-Call und wir klären, wie du schnell deine Ziele erreichen kannst.

Warteliste für den Workshop
"In 6 Schritten zur schnellen Foto-Ordnung"
Hüpfe ganz unverbindlich auf die Warteliste und bekomme im Anschluss alle 14 Tage den Newsletter in dem du alle Neuigkeiten zum Workshop und noch viel mehr erfährst.

Der Newsletter-/E-Mail-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung über den Anbieter ActiveCampaign. Du erhältst Tipps und Tricks rund um das Thema Fotos sichern, aufräumen und Spaß damit haben.

Buchung Online-Workshop
"In 6 Schritten zur schnellen Foto-Ordnung"

Sei dabei beim 1. Workshop von Foto-Ordnung!

19.01.23, 18 - 20 Uhr

Zum Einführungspreis von 39 Euro (statt 78 Euro)

Trag dich hier ein. Im Anschluss kommt eine E-Mail von mir mit den Infos zur Bezahlung und natürlich mit allen Informationen, Unterlagen und Zugangsdaten zum Workshop.

Danach bekommst du alle 14 Tage den Newsletter und erfährst noch mehr für deine Foto-Ordnung.

Die Angaben mit * sind Pflichtangaben zur Rechnungserstellung. Der Newsletter-/E-Mail-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung über den Anbieter ActiveCampaign. Du kannst dich nach dem Workshop jederzeit vom Newsletter abmelden.